Was ist ein ID-Konto?

Grundsätzlich ist ein ID-Konto ein Online-Konto das in der MLM-Software des Vertriebes vorhanden ist.

Die Bezeichnung ID kommt von Kunden ID. Das ID-Konto ist somit ein Konto einer Kunden ID. Hinter der Kunden ID steht natürlich der Mensch, den die Kunden ID in dem Vertrieb gehört.

Andere Bezeichnungen für ID-Konto sind Provisionskonto, Affiliatekonto, Bonuskonto oder auch Affiliate Punkte Konto. Arbeiten Vertriebe mit solchen Konten, so kann der MLM-Vertrieb das Konto bezeichnen wie er es möchte.

Es funktioniert ähnlich wie ein Bankkonto. Sie buchen bei der Bank Beträge. Gehen Sie online in das Bankportal, so sehen Sie alle Buchungen und den Kontostand.

Genau das ist ein ID-Konto. Es werden Buchungen der verschiedensten Art ausgeführt, für Provisionsabrechnung und oder Affiliate Punkte oder wofür ein ID-Konto auch immer eingerichtet worden ist. Alle Buchungen die eine bestimmte Kunden ID betreffen werden in das entsprechende ID-Konto der Kunden ID gebucht.

ID-Konten sind Konto, die für jede Adresse im System geführt werden kann.

Hat der Vertrieb ein Echtzeit- bzw. Realtime-Provisionsabrechnung, so ist ein ID-Konto zwingend.

Der Partner muss zu jeder Zeit alle Buchungen sehen und ausdrucken können. Er zieht sich selber seine Reports. Diese sind nicht zu verwechseln mit den Anschreiben auf dem Firmenbogen von den Verdiensten in der Firma für das Finanzamt des Partners. Da genügt nicht ein Report.

Zu einem ID-Konto gehört auch, dass der Inhaber der Multi-Level-Marketing-Software in seiner Warenwirtschaft Übersichten und allgemeine Reports ziehen können muss. Er muss alle Kontobuchungen ansehen und auch ausdrucken können, dass auch mit gezielten Selektionen.

Zusätzlich sollte er bei jeder einzelnen Adresse das oder die individuellen Konten ansehen und bearbeiten können.

Ein- und Ausbuchungen müssen per Hand ausgeführt werden können. Jedoch ist es in einem Massengeschäft wie Network Marketing zwingend, dass die normalen Systembuchungen automatisiert ausgeführt werden.

Ein schöner Nebeneffekt eines ID-Kontos ist, dass man diese so einrichten kann, dass der Partner oder Kunde damit im Shop auch seine Aufträge bezahlen kann. Ganz genial ist es, wenn man nicht nur den Gesamtbetrag damit bezahlen kann, sondern auch Teilbeträge.

Damit könnte sich durch die ID-Konten dieses Konstrukt einer Zahlung im Warenkorb ergeben.

Gesamter Warenwert 200,00 € sind zu zahlen.

Zahlung von 100,00 € per Provisions-Konto

Zahlung von 25,00 € per Affiliate-Konto

Zahlung von 75,00 € per PayPal

Da zeigt sich die volle Stärke eines ID-Kontos.

Wenn ein Vergütungsplan mit monatlichen Werten arbeitet, so muss der Partner warten, wenn ein Kunde von ihm online kauft. Da zeigt sich die Stärke eines ID-Kontos.  Kauft ein Kunde, so kann man die Handelsspanne bzw. Marge direkt automatisch an den Sponsor des Kunden auszahlen. So hat er sehr schnell dieses Geld zur Verfügung. Alle anderen Auszahlungen erfolgen über die Monatsabrechnung.

Zu guter Letzt sollten wir uns noch eine tolle ID-Konto Funktion ansehen. Gerne wird eine Technik genutzt, die es einem Partner ermöglicht, von seinem ID-Konto Beträge auf das ID-Konto eines anderen Partners oder Kunden zu buchen. Das natürlich mit Sicherheitsabfragen.

Bei größeren Projekten sagt ein Partner manchmal zu einem Kunden, dass er ihm 100 € Rückerstatten wird. Genau mit dieser Funktion kann das der Partner ausführen. Wenn der Kunde über die Rechterollen nicht an den Bereich der Auszahlungen kommt, so kann er mit dem Geld nur wieder Waren einkaufen. Damit hat der Partner den Kunden an das System gebunden, und er verdient beim Nachkauf wieder an ihm.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Affiliatekonto für MLM